Love music... Only Love... I eat you, if you don't like Rock Bayern-Wald-1 Bayern-Wald-2 Bayern-Wald-3 Bayern-Wald-4 Bayern-Wald-5 Mijas, Italy Frauenau, Bayern

n-tv.de - Wissen

  1. "Ingenuity" setzt Maßstäbe: Mars-Helikopter gelingt neuer Höhenrekord
    Nasa-Hubschrauber "Ingenuity" zieht auf dem Mars immer weitere Kreise. Erstmals fliegt er zu einem neuen Startplatz, der mehr als 100 Meter weiter südlich liegt. Was sich wenig anhört, sind für das erste Fluggerät auf einem fremden Planeten echte Fortschritte. Das gilt auch für den neuen Höhenrekord.
  2. Zehntausende betroffen: Wie groß ist das Long-Covid-Problem?
    Wenn eine Corona-Erkrankung auch nach einigen Monaten nicht auskuriert ist oder belastende Symptome erst dann auftreten, spricht man von Long-Covid oder dem Post-Covid-Syndrom. In Deutschland könnten Zehntausende betroffen sein, auch viele jüngere Menschen. Langsam zeigt sich, wie groß das Problem tatsächlich ist.
  3. Beim vierten Flug von Ingenuity: Nasa veröffentlicht Töne vom Mars
    Die Nasa verkündet im Zusammenhang mit der aktuellen Mars-Mission einen nächsten Erfolg und veröffentlicht Ton-Aufnahmen. Sie stammen vom Mars-Rover, der den Mini-Hubschrauer bei seiner Arbeit "belauschte".
  4. Montgomery bei ntv: "Pharma-Industrie ist selbst schuld"
    Fast eine Million Menschen werden täglich in Deutschland geimpft, das Ende der Pandemie scheint in Sicht. Der Chef des Weltärzte-Bundes, Montgomery, sagt bei ntv, was jetzt noch schiefgehen könnte und was er von Überlegungen hält, Pharma-Konzernen Patente abzuerkennen.
  5. Raketenstarts mit gehörig Risiko: China, die rücksichtslose Weltraummacht?
    Ende April bringt China das Kernmodul für seine erste eigene Raumstation ins All. Doch darüber redet niemand. Stattdessen schaut die Welt auf die Rakete, die unkontrolliert zur Erde taumelt. Absichtlich, denn um seinen Raumfahrtrückstand aufzuholen, scheint China abzukürzen.
  6. Dunkelziffer bei Corona-Opfern: Forscher schätzen Todeszahl doppelt so hoch
    Die WHO gibt die Zahl der Corona-Toten weltweit derzeit mit etwa 3,2 Millionen an - Forscher in den USA kommen auf 6,9 Millionen. Auch in Deutschland könnten Lücken in der Erfassung zu einer Dunkelziffer bei den Opferzahlen führen. In einigen anderen Ländern soll die sogar noch deutlich größer sein.
  7. 45 Prozent in zehn Jahren?: Methan-Ausstoß könnte drastisch sinken
    Geht es um den Treibhauseffekt, ist vor allem von CO2 die Rede. Doch auch Methan spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Vereinten Nationen zeigen nun in einem Bericht, wie sich dessen Ausstoß in zehn Jahren um fast die Hälfte verringern ließe.
  8. Größtenteils positive Resonanz: Wenn Humanoide Menschen berühren
    Berührungen sind für Menschen wichtig. Sie können beruhigend wirken und sogar den Blutdruck senken. Doch was passiert, wenn der Körperkontakt von einem menschenähnlichen Roboter initiiert wird? Forscherinnen wollen genau das herausbekommen.
  9. Warum zögert die Impfkommission?: Fachverbände: Schwangere sollten geimpft werden
    Bisher werden Schwangere in Deutschland nicht gegen Covid-19 geimpft. Der Grund: Die Empfehlung der Ständigen Impfkommission fehlt. Das verunsichert Schwangere und deren Ärzte. Mehrere Fachgesellschaften drehen nun den Spieß um.
  10. Lockerungen stehen an: Wie ansteckend sind Geimpfte?
    Geimpfte Menschen sollen bald schon einige Freiheiten zurückbekommen. Denn laut RKI tragen sie kaum zum Infektionsgeschehen bei. Leipziger Wissenschaftler finden nun allerdings heraus, dass Geimpfte durchaus infektiös sein können, auch wenn sie es selbst gar nicht mitbekommen.
  11. Sorgsam umwickeltes Kleinkind: Beleg für älteste Bestattung Afrikas entdeckt
    Bei Ausgrabungen in Kenia finden Forscher in einer Höhle ein Bündel, das offenbar bestattet wurde. Es stellt sich heraus, dass es sich um ein Kleinkind des Homo sapiens und damit um die älteste Bestattung eines Menschen auf dem afrikanischen Kontinent handelt.
  12. UIrichs bei ntv: "Trendumkehr kam etwas früher als berechnet"
    Die Zahl der gemeldeten neuen Corona-Infektionen geht kontinuierlich zurück, die dritte Welle scheint abzuflauen. Im Gespräch mit ntv erklärt Professor Timo Ulrichs, welchen Anteil das Verhalten der Menschen daran hatte.
  13. Elon Musk feiert: SpaceX-Rakete landet endlich erfolgreich
    "Starship-Landung nominal", jubelt Firmenchef Elon Musk bei Twitter: Nach mehreren Misserfolgen landet der Prototyp des künftigen Mond- und Mars-Raumschiffs von SpaceX erstmals ohne Zwischenfall. Kurz nach der Landung sind zwar noch Flammen zu sehen, aber sie werden schnell gelöscht.
  14. China ärgert "westlicher Rummel": Pentagon besorgt über Raketenabsturz
    Die Trägerrakete "Langer Marsch" bringt das erste Modul von Chinas Raumstation "Tiangong" ins All - doch die Rückkehr auf die Erde läuft offenbar nicht wie geplant. Das Pentagon rechnet für Samstag mit einem unkontrollierten Wiedereintritt in die Atmosphäre.
  15. Biontech-Zahlen aus Israel: Studie belegt Bedeutung der zweiten Impfung
    Impf-Vorreiter Israel liefert wichtige Daten zur Wirksamkeit des Biontech-Vakzins. Eine Studie mit diesen Zahlen zeigt nun, wie wichtig es ist, beide Dosen des Impfstoffs zu erhalten. Denn erst die zweite Spritze macht eine Infektion ziemlich unwahrscheinlich.
  16. Studie zu Astrazeneca-Wirkstoff: Thrombose-Risiko auch bei älteren Frauen erhöht
    Die Ständige Impfkommission empfiehlt den Wirkstoff von Astrazeneca derzeit nur für über 60-Jährige. Grund sind Fälle von Blutgerinnseln, die vor allem bei jüngeren Frauen aufgetreten sind. Eine deutsche Studie von Neurologen zeigt nun: Auch ältere Frauen sind betroffen. Diese Ereignisse seien aber sehr selten.
  17. Obergrenze in Lebensmitteln: WHO legt Tabelle mit Salz-Höchstwerten vor
    Ohne Salz schmeckt vieles nach nichts, aber zu viel Salz ist ungesund - nicht mehr als 5 Gramm pro Tag sollen es sein. Laut WHO gehen drei Millionen Todesfälle im Jahr auf zu hohen Salzkonsum zurück. Sie fordert daher Höchstwerte in Nahrungsmitteln und legt auch gleich die passende Tabelle vor.
  18. Bearbeiter dann eher ablehnend: Kredit nicht vor der Mittagspause beantragen
    Das Mittagstief kennen viele: Wichtige Entscheidungen fallen nach Stunden konzentrierter Arbeit oft schwer. Menschen wählen dann gern die einfachste Lösung. Entscheidungsmüdigkeit nennt sich das. Eine Studie bestätigt: Das gilt auch für Bankmitarbeiter. Wer einen Kredit braucht, sollte die Uhrzeit bedenken.
  19. Ursache verschiedener Symptome: Forscher finden vier Subtypen für Alzheimer
    Obwohl sie die häufigste neurologische Erkrankung im Alter ist, weiß man bis heute wenig über Alzheimer. Forscher schauen deshalb genauer hin und finden vier Muster bei der Verteilung von schädigenden Tau-Proteinen in den Gehirnen von Betroffenen.
  20. Nach der ersten Dosis: Impfschutz verstärkt sich bei Genesenen
    Die Impfkampagnen laufen. Doch es gibt immer wieder Impfstoff-Engpässe. In vielen Ländern wird deshalb so vielen Menschen wie möglich eine erste Dosis gegeben. Doch reicht die auch, um gegen die Mutationen wirksam zu sein? Genesene könnten im Vorteil sein.
  21. Unkontrollierter Wiedereintritt: Raketentrümmer könnten auf Erde stürzen
    Der Start des Kernmoduls von Chinas neuer Raumstation hat offenbar eine dunkle Seite. Um den 10. Mai herum drohen Trümmer des Hauptteils der Trägerrakete auf die Erde zu stürzen. Wenn sie bewohnte Gebiete träfen, wäre das verheerend.
  22. Fülle nur bei naturnahen Völkern: Nahrung heute eintöniger als vor 100 Jahren
    Das Angebot an exotischen Waren ist heutzutage riesig- daher könnte man denken, unsere Ernährung müsste in den vergangenen Jahrzehnten vielfältiger geworden sein. Aber ganz im Gegenteil. Vor 100 Jahren war die Kost insgesamt deutlich abwechslungsreicher.
  23. Gefährliches Spike-Protein: Forscher: Covid-19 ist eine Gefäßerkrankung
    Dass das Spike-Protein des Coronavirus etwas Besonderes ist, weiß man schon länger. Offenbar ist es jedoch schon für sich betrachtet äußerst verhängnisvoll. Das zeigen Forscher an einem "Pseudovirus".
  24. Intensivarzt fordert Impfung: Schwangere erkranken häufiger an Covid-19
    Im ganzen Jahr 2020 behandelt das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) eine einzige an Covid-19 erkrankte Schwangere. Dieses Jahr sind es bereits sieben solcher Fälle. UKE-Direktor Kluge drängt deshalb darauf, auch schwangere Frauen gegen das Coronavirus zu impfen.
  25. Mediziner warnen vor Schalldruck: "Windkraft gefährlicher als angenommen"
    Windkraft erzeugt sauberen Strom, die Anlagen sorgen aber für Lärm, der im menschlichen Körper Stress auslöst. Eine Berechnung, die eigentlich die Unbedenklichkeit der Anlagen herausstellen soll, erweist sich als fehlerhaft. Mediziner warnen: Bereits bei niedrigeren Lautstärken leidet die Gesundheit.
  26. Aufheiterung am Telefon: Lachen hilft, vor allem in der Krise
    Lachen ist gesund. Aus diesem Grund haben sich Spezialisten zusammengefunden und das Lachtelefon ins Leben gerufen. Was vor der Pandemie als Angebot für Ältere gedacht war, findet nun bei allen Altersklassen Gefallen. Und wer nicht lachen kann, der übt es einfach.
  27. Nach sechs Monaten im All: ISS-Astronauten landen sicher auf der Erde
    Zunächst machte das schlechte Wetter der NASA einen Strich durch die Rechnung: Mit einem Tag Verspätung landen vier ISS-Astronauten mit ihrer Kapsel im Golf von Mexiko. Die "Crew-1" hatte zuvor die fast zehnjährige Pause der bemannten Raumfahrt in den USA beendet.
  28. USA fürchten China und Russland: Droht ein Krieg im Weltraum?
    Findet bald ein Krieg im Weltraum statt? US-Geheimdienstbehörden warnen vor der Konkurrenz aus China und Russland. Beide Länder würden an Weltraumwaffen arbeiten, um Satelliten der Amerikaner und ihrer Verbündeten zu zerstören, heißt es in einem neuen Bericht.
  29. Forscher an Videospiel erinnert: Bakterienart bekommt "Pokémon"-Namen
    Pokémon hat es nun in die Mikrobiologie geschafft. Kölner Forscher sehen in einem neuen Bakterium optische Parallelen zum globalen Videospiel-Phänomen. Bakterien dieser Ordnung können allerdings bei Mensch und Tier schwere Lungenerkrankungen hervorrufen.
  30. Das Rätsel der Tränen: Warum müssen Menschen weinen?
    Die Gründe, warum Menschen Tränen vergießen, sind vielfältig. Babys wollen damit manipulieren. Und manch Erwachsener glaubt, dass Tränen das Stresslevel senken. Die Wissenschaft hält jedoch bisher nur wenige Forschungsergebnisse zu Tränen bereit.