Love music... Only Love... I eat you, if you don't like Rock Bayern-Wald-1 Bayern-Wald-2 Bayern-Wald-3 Bayern-Wald-4 Bayern-Wald-5 Mijas, Italy Frauenau, Bayern

n-tv.de - Wissen

  1. Vakzine schützen trotzdem: Impfdurchbrüche nicht überbewerten
    Zwei Wochen nach der vollständigen Impfung fühlen sich die meisten Menschen sicher geschützt gegen das Coronavirus. Doch mehr als 7000 Personen in Deutschland infizierten sich dennoch. Sie erlitten einen sogenannten Impfdurchbruch. Müssen sich Geimpfte jetzt Sorgen machen?
  2. Fund in Georgien: Frühmenschen trafen auf Wildhunde
    Die Gegend von Dmanisi im heutigen Georgien erweist sich als wahre Schatzkammer für Wissenschaftler. Zunächst werden dort die frühesten bekannten Homo-Vertreter außerhalb Afrikas gefunden. Nun wird klar, die frühen Menschen teilten sich den Lebensraum mit Wildhunden.
  3. Leistung und Effizienz: Superrechner müssen auch nachhaltig sein
    Die Karlsruher Forschungsuni KIT nimmt den neuen Hochleistungsrechner Horeka offiziell in Betrieb. Er zählt zu den 15 schnellsten Rechnern Europas und liegt im internationalen Superrechner-Ranking bei der Energieeffizienz sogar auf Platz 13. Und letzteres wird immer wichtiger.
  4. Klimawandel als Ursache: Forscherin warnt vor Mensch-Tier-Konflikten
    Schon länger konkurrieren Menschen und Tiere um Lebensraum und Nahrung auf der Erde. Der Klimawandel wird in Zukunft den Kampf um Ressourcen zusätzlich verschärfen, warnt eine Biologin aus den USA. Auch die Ozeane sind davon betroffen.
  5. Zwischenfall beim Andocken: Russisches Forschungsmodul erreicht ISS
    Vor acht Tagen ist das russische Forschungsmodul "Nauka" in Richtung ISS gestartet, jetzt ist es am Außenposten der Menschheit angekommen. Das Andocken verlief allerdings nicht ganz unproblematisch.
  6. Biontech beantragt 3. Impfdosis: Pfizer: 11 mal mehr Antikörper nach dritter Impfung
    Eine dritte Impfdosis könnte sich als sinnvoll erweisen. Nach Angaben von Biontech/Pfizer steigt nach der Booster-Spritze der Antikörperspiegel deutlich. Noch liegt aber keine Zulassung für eine dritte Dosis vor. Allerdings könnte sich das in Kürze ändern. Eine Impf-Auffrischung kommt vor allem für Ältere und vulnerable Gruppen in Betracht.
  7. Erst T-Zellen, dann Antikörper: Wie mRNA-Impfungen im Körper wirken
    Dass Impfungen das Immunsystem im Körper aktivieren, erleben derzeit viele Menschen in Form von Nebenwirkungen am eigenen Leib. Doch was passiert da im Einzelnen? Forscher gehen den Vorgängen im Detail auf den Grund.
  8. Gewittermagnete in Nord und Süd: Hier schlagen Blitze am häufigsten ein
    Im Norden und tief im Süden blitzt es vergangenes Jahr deutlich häufiger als im Rest der Bundesrepublik. Wolfsburg ist dabei Spitzenreiter mit fast sechs Einschlägen pro Quadratkilometer. Blitzschäden gibt es 2020 bundesweit hingegen weniger - dafür sind sie teurer.
  9. 230 Millionen Jahre alt: Bergarbeiter entdecken Dino-Kiefer
    In einem Steinbruch in Unterfranken entdecken Arbeiter in einem herausgetrennten Steinblock einen Unterkiefer. Forscher des Bayerischen Landesamt für Umwelt sehen darin einen Sensationsfund, denn der Knochen gehörte mal einem sogenannten Mastodonosaurus.
  10. Dritter Corona-Piks: Wann kommen die Booster-Impfungen?
    Während immer mehr Menschen die zumeist nötige zweite Gabe eines Corona-Impfstoffs bekommen, werden immer mehr Überlegungen zu einer Drittimpfung laut. Sie soll den Antikörperspiegel hoch und die Mutanten in Schach halten.
  11. WHO wirbt für Teststrategie: Hepatitis bleibt oft lange unsichtbar
    Vor lauter Corona geraten andere Krankheiten etwas ins Hintertreffen, obwohl daran weltweit Millionen Menschen erkranken. Dazu gehören auch die verschiedenen Hepatitis-Formen. Alle 30 Sekunden stirbt auf der Welt ein Mensch an einer durch Hepatitis bedingten Krankheit.
  12. Familienstudie im Ländle: Kinder bilden gut Corona-Antikörper
    Immer noch ist nicht abschließend geklärt, wie das kindliche Immunsystem auf das Coronavirus reagiert und welche Rolle Kinder innerhalb der Pandemie einnehmen. Erste vorläufige Ergebnisse aus einer Studie in Baden-Württemberg sind dagegen aufschlussreich.
  13. Vor allem nach Beatmung: Intelligenzquotient sinkt laut Studie nach Covid-19
    Als Gehirnnebel bezeichnen einige der Covid-19-Patienten das, was sie als Langzeitfolge wahrnehmen. Kognitive Einschränkungen nennen es Forscher, die nun mit reichlich Daten prüfen, ob eine Sars-CoV-2-Infektion tatsächlich diese Fähigkeiten beeinflusst.
  14. Clevere Architekten: Honigbienen sind keine Bau-Automaten
    Bienenwaben gelten als Meisterwerke biologischer Architektur. Aber sind sie ein Resultat von selbstorganisierenden Prozessen oder gestalten die Insekten den Bau aktiv? Eine detaillierte Analyse der Bauweise liefert Forschern Antworten.
  15. Negative Emissionen: Steinstaub könnte CO2 binden
    Das Ziel, die Erderwärmung zu stoppen, ist wohl kaum nur durch die Verringerung des weltweiten CO2-Ausstoßes zu erreichen. Wissenschaftler suchen fieberhaft nach Methoden, das Treibhausgas aus der Atmosphäre zu holen. Kann Steinstaub dabei helfen?
  16. Fragen und Antworten: Vollständig geimpft, vollständig sicher?
    Immer mehr Menschen sind vollständig geimpft. Aber was heißt das genau und können sie sich nun gar nicht mehr anstecken oder das Coronavirus an andere weitergeben? Fragen und Antworten dazu.
  17. Wissenschaftlich belegt: Musik hilft durch Krisenzeiten
    Musik spendet Trost und hilft durch schwere Zeiten: Diese Erfahrung machen gerade in der Corona-Krise viele Menschen. Eine neue Studie belegt, die passende akustische Untermalung zur Bewältigung emotionaler und sozialer Stressfaktoren beitragen kann.
  18. Viruslast erleichtert Ansteckung: Delta-Variante überträgt sich auch im Freien
    In der Außengastronomie in Deutschland muss momentan nicht mal mehr ein negatives Ergebnis eines Corona-Tests nachgewiesen werden. Das kann die Infektionszahlen steigen lassen, da die Delta-Variante sehr infektiös ist. Besondere Gefahr geht aber weiterhin eher von Innenräumen aus.
  19. Düstere Aussichten?: Klimawandel wird Deutschland verändern
    Höhere Temperaturen, heißere Sommer, aber auch mehr Starkregen. Der menschengemachte Klimawandel zeigt sich in Deutschland an verschiedenen Phänomenen. Und auch wenn die EU 2050 klimaneutral sein will, wird man sich hierzulande an Dürre und Dauerregen gewöhnen müssen.
  20. Einfluss der Nahrung aufs Altern: Kann man sich jünger essen?
    Das klingt großartig und sehr verlockend: Mit den richtigen Lebensmitteln soll man Alterungsprozesse im Körper verlangsamen können. Gibt es wirklich so etwas wie eine Anti-Aging-Ernährung?
  21. Rätselhaftes Coronavirus: Was zu Sars-CoV-2 noch nicht erforscht ist
    Auch nach anderthalb Jahren Pandemie gibt Sars-CoV-2 viele Rätsel auf, ist über Covid-19 noch vieles gar nicht oder nur teilweise bekannt. Wissenschaftler verschiedener Disziplinen sagen, was noch dringend erforscht werden muss, um endgültig Kontrolle über das neuartige Virus zu erlangen.
  22. Bald nach dem Schlüpfen: Flugsaurier waren schon als Baby Flieger
    Flugsaurier waren die ersten fliegenden Wirbeltiere. Doch wann im Leben entwickelten die Tiere ihre Flugkünste? Sehr früh, so eine Studie.
  23. Etwa 85 Millionen Jahre alt: Bauarbeiter entdecken fossile Vogeleier
    In Argentinien finden Bauarbeiter etwa 160 Vogeleier aus der Kreidezeit bei Renovierungsarbeiten eines Universitätsgebäudes. Forscher der Universität sind nun seit mehreren Wochen dabei, etwaige Funde zu sichern. Der Weg zum Naturkundemuseum ist zufälligerweise auch sehr kurz.
  24. Mögliche Impfdurchbrüche: Erkrankungsrisiko nach Impfung "nicht null"
    Nicht an Covid-19 zu erkranken, ist für viele Menschen der wichtigste Grund, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Doch genau das passiert einigen trotzdem. Wie oft geschieht das - und warum?
  25. Wie öffne ich eine Mülltonne?: Clevere Kakadus lernen voneinander
    Gelbhaubenkakadus verbreiten sich in australischen Städten, weil dort das Nahrungsangebot üppig ist. Allerdings muss man dafür erstmal die Mülltonnen öffnen, in denen die Köstlichkeiten verborgen sind. Das lernen die Vögel offenbar voneinander, wie nun Forscher herausfinden.
  26. Tiere aus England und Wales: Neues Coronavirus in Fledermäusen entdeckt
    Der Ursprung von Sars-CoV-2 ist noch immer nicht geklärt. Fledermäuse sind als Träger denkbar. Forscher in Großbritannien fangen deshalb Tiere im Land ein, untersuchen deren Hinterlassenschaften im Labor und werden schnell fündig.
  27. Studien zeigen Gefährlichkeit: WHO: Delta-Variante in 124 Ländern nachgewiesen
    Das Coronavirus passt sich an, um überlebensfähig zu bleiben. Das wird bei der Delta-Variante von Sars-CoV-2 messbar. Sie ist nicht nur ansteckender, sondern führt auch häufiger zu Krankenhauseinweisungen, Intensivbehandlungen und dem Tod der Patienten, teilt die WHO mit.
  28. Experten warnen seit Jahren: Extremwetter-Vorhersagen wurden bestätigt
    Die Wissenschaft warnt schon lange vor den Folgen des Klimawandels. Mit der Flutkatastrophe haben sich die Gefahren nun bewahrheitet, sagen Experten. Aktivistin Neubauer wirft der Regierung vor, die Folgen seit Langem zu verharmlosen, und fordert nun "echte Pläne".
  29. Begehrte Auszeichnung: Liverpool verliert Status als Weltkulturerbe
    Die historischen Hafenanlagen von Liverpool sind seit 2004 als Welterbe gelistet. Vor knapp zehn Jahren wurde das Areal allerdings wegen reger Bautätigkeiten als gefährdete Stätte eingestuft. Nun fällt der begehrte Titel komplett weg. Das passiert erst zum dritten Mal in der Geschichte der UNESCO.
  30. Corona und Klimawandel: Krisengefühle machen viele hilflos
    Zwei Extremsituationen treffen Deutschland in kurzem Abstand mit voller Wucht - erst die Corona-Pandemie und dann die Flutkatastrophe. Viele Menschen fühlen sich ohnmächtig. Was hilft gegen die neue Unsicherheit?