Love music... Only Love... I eat you, if you don't like Rock Bayern-Wald-1 Bayern-Wald-2 Bayern-Wald-3 Bayern-Wald-4 Bayern-Wald-5 Mijas, Italy Frauenau, Bayern

n-tv.de - Wissen

  1. Erdtrabant nicht knochentrocken: Neue Hinweise für Wasser auf dem Mond
    Lange schien es, als sei der Mond staubtrocken. Inzwischen sind Wasserspuren nachgewiesen, unklar ist aber, welche Wasservorkommen es gibt, und wo genau. Doch darüber sollten künftige Mondmissionen im Bilde sein. Forscher haben nun neue Hinweise auf Wasserspeicher.
  2. Grippe, Erkältung oder Corona?: 80 Prozent haben diese Corona-Symptome
    Die Erkältungssaison ist in vollem Gange, da kratzt schon mal der Hals oder ein Husten quält den Erkrankten. Eigentlich keine große Sache, wäre da nicht die Sorge darüber, ob es sich nicht doch um eine Corona-Infektion handeln könnte. Eine Studie grenzt die Symptome ein - besonders auf eines gilt es zu achten.
  3. Komplikationsrisiko sinkt: ASS mildert offenbar Covid-19-Verlauf
    Hoher Blutdruck oder Diabetes gehören zu den Risikofaktoren bei einer Covid-19-Erkrankung. Doch ausgerechnet eine Medikamentengabe, die viele dieser Patienten bekommen, könnte ihnen nun helfen. Forscher sprechen von ermutigenden Studienergebnissen, zumal es um das sehr verbreitete und rezeptfreie ASS geht.
  4. Höher als Empire State Building: Riesiges Korallenriff vor Australien entdeckt
    Im Great Barrier Reef vor der australischen Küste stoßen Meeresforscher auf ein gigantisches Korallenriff. Insgesamt beträgt dessen Höhe mehr als 500 Meter. Die Wissenschaftler sprechen von einer "unerwarteten Entdeckung".
  5. Vorgehen gegen invasive Art: Experten spüren Mörder-Hornissen auf
    Vor wenigen Monaten werden in den USA Exemplare der Asiatischen Riesenhornisse entdeckt. Offenbar ist die Art dabei, sich einen neuen Lebensraum zu erobern. Das soll unbedingt verhindert werden. Nun gelingt es erstmals, ein Nest zu orten und gezielt gegen die sogenannten "Mörder-Hornissen" vorzugehen.
  6. Verschleierung von Emotionen: Wie Masken die Kommunikation verändern
    Die Mimik ist eingeschränkt, die Stimme gedämpft - mit der Alltagsmaske verändert sich auch die soziale Interaktion. In emotionalen Situationen oder im Kontakt mit Kindern kann dies schnell zu Missverständnissen führen. Doch da, wo nonverbale Kommunikation stockt, ist die richtige Sprache umso wichtiger.
  7. Groß angelegte Gesundheitsstudie: Erste Welle setzte Deutschen psychisch zu
    Angst, Stress, Depressionen - viele Menschen leiden unter der Coronazeit, vor allem zu Zeiten des ersten Lockdowns im Frühjahr. In einer Studie mit 113.000 Deutschen werden die Auswirkungen der Krise auf die Psyche der Deutschen erstmals beleuchtet. Ergebnis: Vor allem Junge und Mittelalte sind betroffen.
  8. Wieder wird an der Uhr gedreht: Wann kommt das Aus für die Zeitumstellung?
    Ende der Zeitumstellung - war da was? Ja, das EU-Parlament hatte sich vor gut eineinhalb Jahren dafür ausgesprochen. Doch bei der Umsetzung unter den EU-Mitgliedsstaaten hakt es noch immer.
  9. Mehr Pinguine und Scharben: Galapagos-Tierwelt profitiert von Pandemie
    Durch die Coronavirus-Pandemie haben viele Menschen Reisen in ferne Länder unterlassen. Die ausbleibenden Touristen kommen vor allem den Tieren auf den berühmten Galapagos-Inseln zugute. Doch es gibt noch einen anderen Grund, warum sich die dortigen Populationen erholen.
  10. Neue Studie zu alter Frage: Macht Musik Kinder schlauer?
    Viele Eltern melden ihre Kinder schon früh zum Musikunterricht an, in der Hoffnung, dass Musizieren einen positiven Einfluss auf die Intelligenz oder zumindest auf die schulischen Leistungen hat. Nun stellen Forscher diesen Nutzen infrage. Aber wie wirkt sich denn Musikunterricht auf Heranwachsende aus?
  11. Nasa-Sonde verliert Proben: Droht Asteroid-Mission doch zu scheitern?
    Zunächst scheint das historische Manöver geglückt: Erstmals kann eine US-Raumsonde Gesteinsproben eines Asteroiden entnehmen. Doch durch ein Leck entweichen "beträchtliche" Mengen wieder. Die Wissenschaftler versuchen nun, das verbliebene Material zu retten.
  12. "Archäologischer Ernstfall": Schmelzende Gletscher legen Schätze frei
    Lange glaubten Archäologen, dass in den Gletschern der Alpen nicht viel zu holen sei, weil die Menschen der Frühzeit sich dort nicht aufhielten. Ein Irrglaube. Schon vor fast 10.000 Jahren stiegen Menschen bis auf 3000 Meter Höhe und hinterließen Spuren, die nun in Gefahr sind.
  13. Maskenpflicht und viele Verbote: Wie wirksam sind die Corona-Maßnahmen?
    Alkohol- und Beherbergungsverbote, Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen: Die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen in der Corona-Pandemie greifen drastisch in das Leben der Menschen ein. Doch wie wirksam sind sie überhaupt?
  14. Bekanntes Antidepressivum: Prozac wirkt gegen Covid-19
    Münsteraner Wissenschaftler entdecken, dass das bekannte Antidepressivum Prozac in der Behandlung von Covid-19 eingesetzt werden kann. Sie finden heraus, dass das Medikament die Weiterverbreitung von Sars-CoV-2-Viren im Körper effektiv unterbindet. Und das ist nicht alles.
  15. Neuer Rekord überm Pazifik: Schnepfe legt unfassbaren Nonstop-Flug hin
    Von Alaska nach Neuseeland sind es 12.000 Kilometer. Um diese Distanz zu überbrücken, braucht es viel Kerosin. Oder Muskelkraft, die nun eine Pfuhlschnepfe namens 4BBRW unter Beweis gestellt hat. Sie vollbringt eine unglaublich anmutende Leistung.
  16. Hilfe im Kampf gegen Erwärmung: Neue Farbe kühlt sogar bei Mittagshitze
    Man kennt es etwa aus Griechenland: In warmen, sonnenreichen Regionen der Erde sind viele Häuser weiß, um die Räume kühl zu halten. Nun entwickeln Forscher eine Farbe, die selbst in der Mittagssonne kälter ist als ihre Umgebung. Das dürfte angesichts der Klimaerwärmung an vielen Orten wichtig werden.
  17. Coronavirus eine Altersfrage: Wäre "Ü50-Inzidenz" der bessere Maßstab?
    Fast die Hälfte aller Regionen in Deutschland reißt bereits die Corona-Obergrenze. Die Lage droht außer Kontrolle zu geraten, warnt das RKI. Wie also damit umgehen? Charité-Virologe Drosten schlägt den Blick auf eine neue Kennzahl vor, die künftig eine bessere Einschätzung der Situation erlauben soll.
  18. Parallelen im Umgang mit anderen: Affen, Männer und Freundschaften im Alter
    Die Art, wie Männer Freundschaften pflegen, ändert sich mit zunehmendem Alter. Wenige enge Freunde zu haben, wird wichtiger, als sich mit vielen Kumpels zu treffen. Ein vergleichbares Muster beobachten Forschende nun auch bei Schimpansen. Ein Novum.
  19. Diskussion ohne Ende: Werden Masken überschätzt?
    Bundesärztekammer-Präsident Reinhardt ätzt bei "Lanz" gegen Alltagsmasken und entfacht erneut die Diskussion über deren Nutzen. Sie wird so schnell kein Ende nehmen, denn wissenschaftliche Beweise zu erbringen, ist in diesem Fall alles andere als leicht.
  20. Auf Rückseite des Rachenraums: Bisher unbekannte Drüse zufällig entdeckt
    Sie ist in keinem Anatomiebuch zu finden und bisher haben weder Ärzte noch Medizin-Studenten davon gehört. Die Rede ist von einer Drüse, die versteckt, weit hinten im Nasenrachenraum sitzt und nun mit speziellen Verfahren von Krebsforschern entdeckt wird.
  21. Sind sie ansteckender?: Zwei neue Corona-Varianten in Norwegen
    Im europäischen Vergleich wird Norwegen bisher weniger heftig von der zweiten Corona-Welle erfasst. Doch Behörden stellen zuletzt zwei neue Varianten des Erregers fest, die zuvor noch nicht in dem Land aufgetaucht waren. Forscher wollen nun herausfinden, wie ansteckend sie sind.
  22. Ursache vielfältiger Symptome?: Wie Sars-CoV-2 noch in die Zelle gelangt
    Das grassierende Coronavirus gibt noch viele Rätsel auf. Was macht Sars-CoV-2 so infektiös? Wieso gibt es so verschiedene Covid-19-Symptome? Und warum können manche Infizierte nichts mehr riechen? Nun könnte es plausible Antworten geben.
  23. Landung in der Steppe: Astronauten kehren von ISS zurück
    Gut ein halbes Jahr sind ein Amerikaner und zwei Russen auf Raumfahrtmission. Jetzt kehren sie zur Erde zurück und landen wohlbehalten in Kasachstan. Drei Kollegen von ihnen sind schon vergangene Woche in Rekordzeit auf der ISS angekommen.
  24. Besorgniserregende Entwicklung: Immer mehr alte Menschen stecken sich an
    Die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland wächst weiter steil an. Auch immer mehr alte Menschen stecken sich an, sogar unter den Über-80-Jährigen gibt es zunehmend Covid-19-Fälle. Noch sterben wenige von ihnen, aber das könnte sich bald ändern.
  25. "In Zukunft kein Venedig mehr": Touristen schaden Mittelmeer gewaltig
    Ob Strandreise, Partyurlaub oder Kreuzfahrt - das Mittelmeer ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen weltweit. In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Zahl der Touristen verdoppelt. Auch der Klimawandel setzt dem Mittelmeer stark zu. Experten warnen vor "bleibenden Konsequenzen".
  26. "Gebaut wie ein kleiner Panzer": "Teuflischer" Käfer überlebt fast alles
    Der "eisengepanzerte" Käfer kann sogar überleben, wenn er vom Auto überfahren wird. Er ist so stabil, dass er seine Feinde zur Verzweiflung treibt. Forscher sind ihm mit diversen Verfahren zu Leibe gerückt. Ihre Ergebnisse dürften Luft- und Raumfahrt interessieren.
  27. Nach Höhepunkt im April: Corona-Fallsterblichkeit deutlich gesunken
    Es ist kein verlässlicher Wert, aber ein Hinweis: Der Anteil der Toten an den bestätigten Sars-CoV-2-Infektionen sinkt nach einem Höhepunkt im Frühling bis Ende des Sommers massiv. Seitdem hält sich die sogenannte Fallsterblichkeit in Deutschland unter einem Prozent - zieht zuletzt aber wieder etwas an.
  28. Beweis, dass die Erde rund ist: Vor 500 Jahren findet Magellan seine Straße
    Der Seefahrer Magellan umschifft vor 500 Jahren im Auftrag der spanischen Krone erstmals die Südspitze Südamerikas. Er entdeckt damit die Westroute nach Asien. Ziel: Gewürze aus den Molukken. Die Fahrt beweist letztlich auch: Die Erde ist keine Scheibe.
  29. Stress fürs Volk: War Trump-Wahl ein Herzinfarkt-Auslöser?
    Ob Fußballspiel oder Präsidentenwahl: Solche Großereignisse können nervenaufreibend sein und stressen. Die Folge können mehr Schlaganfälle und Herzinfarkte sein. Auch für die Trump-Wahl vor vier Jahren finden Forscher einen solchen Zusammenhang.
  30. Asteroiden-Probe entnommen: Nasa-Sonde schafft "Historisches"
    Das jahrelang vorbereitete Manöver ist geglückt: "Osiris Rex" hat mithilfe eines Roboter-Arms Probenmaterial von dem Asteroiden Bennu aufgesaugt. Ob die Mission der Nasa-Sonde damit insgesamt geglückt ist, steht allerdings noch nicht ganz fest.